Dienstag , November 12 2019
Home / Hakeln / C-2-C-Babydecke ‚Kuh‘
C-2-C-Babydecke ‚Kuh‘

C-2-C-Babydecke ‚Kuh‘

Häkelfieber: C-2-C-baby blanket 'cow'

Kann das Stricken die Fähigkeit verbessern, neue Dinge zu lernen? Kann es helfen, mentalen Stress einer Person abzuwehren? Nun, die meisten Menschen greifen zu extremen Übungen, um ihre Gesundheit und Fitness zu verbessern. Stricken und Sport haben zwar wenig gemeinsam, aber Sie werden überrascht sein, dass beide Aktivitäten einen großen Beitrag zu unserer Stimmung und kognitiven Funktion leisten. Das Stricken von einfachen Strickmustern für Babys kann nicht nur Ihr Baby zum Lächeln bringen, sondern auch eine meditative oder tief entspannende Wirkung auf den Stricker haben. Ja, das Stricken trainiert das Gehirn und steigert die Stimmung derer, die sich darauf einlassen. Klingt interessant, oder? Sicher ist es das.

Stricker haben oft den Gefühlszustand beschrieben, den sie haben, wenn sie ihre Hände mit unterschiedlichen Stricknadelgrößen bewegen. Sie sagen, wenn sie anfangen zu stricken, scheinen sie Yoga zu praktizieren. Studien über Gehirnströme von Menschen, die in räumlich-motorische Aufgaben vertieft waren, haben Ähnlichkeiten mit denen ergeben, die tiefe Meditation betreiben. Wie die Meditation stimuliert die Wiederholung, wenn Sie zum Stricken übergehen, die Gehirnfunktionen, die als Belohnungssystem bekannt sind, und fördert so eine gute Entspannung und wirkt stressbedingten gesundheitlichen Folgen entgegen.

Wie ist das möglich? Kann Stricken wirklich meditativ sein? Während der Wiederholung nimmt die Aktivität des Gehirnstroms der linken präfrontalen Hirnrinde zu. Und wenn dies geschieht, ist unsere positive Stimmung stark beeinträchtigt, da der linke präfrontale Kortex mit unseren Gefühlen assoziiert ist. Wenn Strickerinnen ihren Trick machen, aktivieren sie gleichzeitig ihren linken präfrontalen Kortex und vermitteln ein ähnliches Gefühl wie beim Lösen von Rätseln oder beim Übersetzen von Codes. Im Laufe der Zeit stellte sich heraus, dass die Aktivierung des linken präfrontalen Kortex dazu beiträgt, Depressionen und angstbedingte Probleme sowie eine gute Reaktion auf Stress abzuwehren.

Stricken kann eine gute Hilfe sein, um einen gesunden Körper zu haben. Wenn Sie stricken, ist Ihr Gehirn aufgerufen, am Leben zu bleiben und seine Funktion zu erfüllen. Stricken kann auch ein guter Weg sein, um Ihr Gehirn vom Denken negativer Situationen oder Emotionen abzulenken. Die Erfahrung einer Frau mit einem körperlichen Trauma zeigt, dass sie sich allmählich besser fühlte, als sie nach ihren Stricknadeln griff. Die rhythmische Bewegung ihrer Finger beherrschte ihr Gehirn und ließ sie sich in Frieden fühlen.

Stricken hat einen langen Weg, um die Gesundheit körperlich und geistig sowie emotional zu fördern. Viele mögen dies als Hobby betrachten, aber die Freude, die sich beim Stricken der Stricker zeigt, beweist, dass ihr Gehirn optimal funktioniert. Schnappen Sie sich also Ihre Stricknadeln und Stricknadelumrechnungstabellen und stricken Sie sich Ihren Weg zum Wohlbefinden!