Dienstag , November 12 2019
Home / Hakeln / Häkelanleitung Zickzack Muster
Häkelanleitung Zickzack Muster

Häkelanleitung Zickzack Muster

Häkelanleitung Zickzack Muster | Valentina häkelt – Häkelblog

Sie stricken ein Farbmuster, so wie es alle sagen, nur dass Sie nicht wissen, was es Ihnen sagt. Wenn das Muster eine Stärke von 5 Stichen pro Zoll haben soll, Ihre Stoffprobe jedoch eine Stärke von 6 1/4 Stichen pro Zoll hat, wissen Sie, was zu tun ist? Wenn Sie weniger Stiche pro Zoll benötigen, welche Nadelgröße sollten Sie als Nächstes versuchen?

Bei weniger Stichen pro Zoll ist eine größere Nadelstärke erforderlich.

Wenn Sie also eine Nadel der Größe 4 für Ihr 6 1/4 Stichmuster verwendet haben und 5 Stiche pro Zoll möchten, ändern Sie einige Nadelgrößen auf vielleicht die Größe 6. Sehen Sie, was passiert, wenn Sie mit dieser Größe stricken. Was machen Sie, wenn Ihr Muster eine Stärke von 7 Stichen pro Zoll haben soll und Ihr Muster 6 1/4 Stiche pro Zoll hat? Sie benötigen mehr Stiche pro Zoll. Welche Nadelgröße sollten Sie als Nächstes ausprobieren?

Mehr Stiche pro Zoll erfordern eine kleinere Nadelstärke.

Wenn Sie 7 Maschen pro Zoll anstelle der 6 1/4 Maschen in Ihrer Strickprobe möchten, versuchen Sie, mit einer Nadel zu stricken, die ein oder zwei kleiner ist. Sehen Sie, ob Sie das beurteilen können.

Neben der Nadelstärke können zwei weitere Faktoren Ihren Messbereich beeinflussen.

Ihr Geisteszustand beim Stricken ist ein Faktor. Wenn Sie angespannt sind, werden Sie enger stricken als wenn Sie entspannt sind - oder unter dem Einfluss eines Glases Wein, um Sie durch das Farbmuster-Trauma zu bringen.

Der andere Faktor ist das Material, aus dem Ihre Nadeln bestehen. Die Art und Weise, wie einige Garne an Metallnadeln entlanggleiten, gibt Ihnen möglicherweise eine große Stärke, während andere Garne so rutschig sind, dass Ihre Stiche auf besorgniserregende Weise von der Nadel abfallen können. Zum Ausgleich können Sie enger stricken, aber das behebt das Problem nicht und kann zu Handkrämpfen führen.

Wechseln Sie von Metall- zu Holz- oder Plastiknadeln und prüfen Sie, ob das Stricken einfacher und besser wird. Oder wenn Ihr Garn Ihre Nadeln erfasst und nicht zum einfachen Stricken rutscht, wechseln Sie von Holz oder Kunststoff zu Metall.

Hier ist ein schneller, einfacher Farbmuster-Trick.

Die Strick- und Garndesignerin Cheryl Oberle hat einen Farbmuster-Trick, mit dem Sie feststellen können, welche Nadelgröße Sie für Magie benötigen. Wirf 30 Maschen an, stricke dein Muster und messe über das gesamte Muster. Wenn die Nadelgröße, die Sie verwendet haben, nicht mit dem Garn übereinstimmt, vergrößert oder verkleinert sich das Farbfeld um genau einen halben Zoll, wenn Sie eine Größe nach oben oder unten gehen. Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihr Muster in Glattstrümpfen, Rippen, Kabeln oder Spitzen stricken.

Na und, sagst du?

Nun, da eine Änderung der Nadelgröße das Farbfeld um einen halben Zoll verändert, können Sie sofort feststellen, dass eine Nadel, die drei Größen größer ist, eine Stärke hat. Oder zwei Größen kleiner. Schnell und einfach, richtig?

Finden Sie heraus, welche Nadel das Maß hat, nach dem Ihr Muster verlangt.

Wenn Sie nicht gut genug sind, um die Strickmuster zu stricken, sollten Sie sich auf eine unangenehme Überraschung gefasst machen, wenn Sie Ihren fertigen Pullover anprobieren. Ein Stich pro Zoll macht einen radikalen Unterschied. Sogar ein halber, dritter oder viertel Stich pro Zoll zu viel oder zu wenig wirkt sich auf die Passform des Pullovers aus.