Donnerstag , Dezember 12 2019
Home / Frisur / 60er Jahre Frisuren
60er Jahre Frisuren

60er Jahre Frisuren

60er-frisur.jpg (283×424)

Die 1960er Jahre boten eine sehr elegante und anmutige Variante von Frisuren für Frauen und Männer. Heute werden Sie feststellen, dass einige der großen Prominenten einige dieser unglaublich eleganten Frisuren auf einzigartige Weise für ihre Preisverleihungszeremonien und mehr kombinieren. Sie können diese wunderschönen Frisuren auch zu besonderen Anlässen tragen, egal wo Ihre Hochzeit, Ihr Abschlussball oder nur eine Nacht, an die Sie sich als etwas Besonderes erinnern möchten.

Viele der Frisuren der 1960er Jahre waren im Übergang zu den großen Haaren der 1950er Jahre und basierten auf dem lockigen und durchgeknallten Look der Hippie-Ära. Vor dem Sonnenuntergang auf der Hippiebühne, der Ende der 1960er Jahre begann, war der Bienenstock ein unglaublich beliebter Anblick für Frauen. Dies war eine einfache und elegante Frisur, die das Haar mit Vorder- und Seitenumkehrungen sowie bestimmten Bewegungen zum Kippen der Haarspitzen vom Gesicht fernhält. Flips waren unglaublich beliebt und wurden sowohl in Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Frisuren als auch für sich alleine verwendet. Egal, ob Sie kürzeres oder langes Haar hatten, dieser tolle Flip-Look war immer eine sichere Sache.

In Bezug auf die männlichen Frisuren dieser Ära wurden die Beatles immer beliebter, und so begannen die Frisuren und Längen der Männer länger zu sein als der durchschnittliche Crewschnitt früherer Jahre. Die Männer hatten zu dieser Zeit längeres und glattes Haar, ähnlich wie die Beatles, und als die 1960er Jahre zu Ende gingen und die Hippie-Ära begann, wurden ihre Haare länger und außer Kontrolle!

Es ist erstaunlich, wie viel Schmerz diese Frauen und Männer in dieser Zeit durchgemacht haben, um ihre Frisuren für den nächsten Tag zu kreieren. Es gab keine handgehaltenen Haartrockner, daher mussten sie mindestens eine Stunde lang unter einem Monster-Haartrockner sitzen und die ganze Nacht in den Haaren schlafen, mit Brötchen, die so groß waren wie Getränkedosen! Viele Frauen mussten tatsächlich im Sitzen schlafen, um sicherzustellen, dass ihre Lockenwickler die Nacht richtig saßen. Kannst du dir das vorstellen?

Die längeren und geradlinigeren Stile entwickelten sich gegen Ende der 1960er Jahre für Frauen, als Frauen begannen, sich gegen die verschiedenen Regierungsbewegungen zu verteidigen und ihre eigenen Ansichten und Vorlieben zu äußern. Die shaggy Frisur wurde auch in den 1960er Jahren eingeführt und diese Frisur ist noch heute weit verbreitet. Einige Frisuren ändern sich nie.

Heute werden Sie feststellen, dass viele dieser Frisuren aus den 1960er Jahren immer noch beliebt sind und oft eine neue und aktualisierte Wendung genommen haben, aber die grundlegende Frisur ist immer noch da. Die Bob-Frisur ist sehr beliebt für das Jahr 2008, wenn Sie sie nur "verführerisch" tragen oder einen welligen oder strukturierten Look kreieren möchten. Der Bob ist ein Look, der nie aus der Mode gekommen ist und einen sexy und eleganten Look kreiert. Jede Frau kann anmutig tragen.

Das Tolle an diesen Frisuren ist, dass sie heutzutage mit den vielen Frisuren und Produkten, die dazu beitragen, dass sie nicht nur so aussehen, sondern den ganzen Tag bleiben, viel einfacher zu kreieren sind. Sie müssen nicht länger im Sitzen schlafen oder den Schmerz der riesigen Rollen in Ihrem Haar beenden oder ein normales Bügeleisen verwenden, um Ihr Haar jeden Morgen zu glätten. Mit diesen großartigen Produkten und Haarstyling-Tools müssen Sie sich nicht mehr monatelang an eine Frisur halten, sondern sie mischen, wann immer Sie möchten. An einem Tag können Sie einen Bienenstockblick bekommen und am nächsten Tag können Sie die Gerade als Stifttechnik verwenden und dann vielleicht die Noppe am nächsten Tag! Seien Sie kreativ!